Pressecenter
Meldung vom 07.05.2018

Saisonrückblick

Saalbach verzeichnet erneut Rekordwinter

Kurztext (421 Zeichen)Plaintext  

Die Gemeinde Saalbach Hinterglemm verzeichnet erneut einen Rekordwinter. Mit 1.593.595 Nächtigungen blickt man im Glemmtal auf die stärkste Saison aller Zeiten zurück. Der frühe Wintereinbruch und die perfekten Pistenbedingungen bis 8. April begünstigten das Ergebnis. Auch die Bergbahnen freuen sich über ein Beförderungsplus von 7 %.  
 

Pressetext (2020 Zeichen)Plaintext  

Bereits im Jänner zeichnet sich eine erfolgreiche Wintersaison ab: Mit einer Bettenauslastung von 82,08 % war der erste Monat des Jahres bereits ein voller Erfolg. Der frühe Wintereinbruch und die günstige Schneelage, die bis zum Saisonschluss am 8. April anhielt, begünstigten die weiteren Saisonergebnisse. Mit einer Steigerung von 5,8 % zum Vorjahr freuen sich die Verantwortlichen des Tourismusverbandes über die Rekordzahlen. 

„Es hat dieses Jahr einfach alles zusammengepasst: Der frühe Wintereinbruch im November, die günstige Ferienlage über Ostern, traumhafte Wetterbedingungen mit massig Schneefall und top Events. Freerider freuten sich über fast täglich frische Powder-Abfahrten im Jänner und Februar.“, so Wolfgang Breitfuß, Direktor des Tourismusverbandes Saalbach Hinterglemm. „Mit unseren beiden Openings – dem BERGFESTival und dem Rave on Snow – Anfang Dezember und den White Pearl Mountain Days im Frühling haben wir außerdem ein attraktives Angebot außerhalb der Hauptsaison geschaffen.“

Die Top Drei der Nächtigungsstatistik belegen Deutschland, die Niederlande und Österreich und nehmen kumuliert 71 % des Länderschlüssels ein.
 
Auch die Betreiber der heimischen Bergbahnen sind glücklich mit dem Beförderungs-Plus von 7 % der vergangenen Wintersaison 2017/18. „Der gesamte Skicircus war bei besten Schneebedingungen bis 8. April in Betrieb. Einzig die Kohlmaisbahn musste etwas früher geschlossen werden, um mit dem Neubau zu beginnen. Bis Dezember 2018 entsteht hier eine moderne 10er Kabinenbahn. Währenddessen dient uns die Schönleitenbahn als Ersatz für den Sommer“, Sebastian Schwaiger, Marketingleiter des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. 

Weitere Infos zur neuen Kohlmaisbahn finden Sie hier.


Fakten auf einen Blick:

Tourismusverband Saalbach Hinterglemm:
Nächtigungen Winter 2017/18:        1.506.225
Differenz zur Saison 2016/17:          + 5,8 % (1.593.595)
Plus an österreichischen Gästen:    1,8 % 
 
Bergbahnen:
Beförderungen:   +7,01%
Ersteintritte:        +7,85%
Karin Pasterer, BSc
Media & PR
 
Tourismusverband
Saalbach Hinterglemm
Glemmtaler Landesstraße 550
A-5753 Saalbach Hinterglemm
T: +43/6541/6800-115
M:+43/660/7063254
 
Schönleitenbahn

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Bilder

3 543 x 2 362

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Schönleitenbahn (. jpg )

Maße Größe
Original 3543 x 2362 5 MB
Medium 1200 x 800 118,9 KB
Small 600 x 400 33,8 KB
Custom x